Führungszeugnis

führungszeugnis

Mit dem polizeilichen Führungszeugnis können verschiedene Aufgaben erledigt werden. Die Kosten sind bundesweit identisch und beantragen lässt sich das Dokument inzwischen auch online.

Wofür wird das Führungszeugnis benötigt?

Das Führungszeugnis wird heutzutage für unterschiedlichste Situationen benötigt. Es wird von Vertragspartnern wie Arbeitgebern oder Vermietern verlangt und ist inzwischen oftmals Pflicht. Auch viele staatliche Einrichtungen verlangen ein Führungszeugnis. Das Führungszeugnis enthält polizeiliche Notizen einer Person und ist daher ein wichtiger Orientierungspunkt für Unternehmen. Das Führungszeugnis wird noch in anderen Situationen benötigt. Oft dient das Dokument auch als Übersicht über die polizeiliche Führungsgeschichte.

Wie und wo beantrage ich das Führungszeugnis?

Das Führungszeugnis kann online oder in der Behörde vor Ort beantragt werden. Die Möglichkeiten sind inzwischen vielfältig und bieten für jede Situation die passende Option. In der Regel wird das Führungszeugnis aber direkt online oder im Bürgeramt der zuständigen Gemeinde beantragt. Es kann einige Tage dauern, bis das Führungszeugnis bereit ist. Für die Beantragung des Führungszeugnisses wird ein amtliches Ausweisdokument benötigt, zum Beispiel der Personalausweis oder auch der Reisepass. Mit diesen Dokumenten kann das Führungszeugnis online oder direkt vor Ort bei der Behörde beantragt werden. Jeder deutsche Staatsbürger kann das Führungszeugnis beantragen.

führungszeugnis

Was kostet das Führungszeugnis?

Das Führungszeugnis ist nicht kostenlos erhältlich. Es kostet aktuell 13,00 Euro, wobei die Preise bundesweit identisch sind. Online können eventuell noch Bearbeitungsgebühren hinzukommen. Die Kosten sind transparent gestaltet und gelten für das normale Führungszeugnis. Für das erweiterte Führungszeugnis sollte man sich an die zuständige Behörde wenden und den Fall schildern, um ein aktuelles Führungszeugnis zu erhalten.